Projekte aus dem Ausland 

 
Die Gideons, ein Zusammenschluss
von christlichen Geschäftsleuten, 
bringen Bibeln/Bibelteile in Hotels,
Spitäler, Kasernen, Schulen, 
Gefängnisse usw.- dies aus der Überzeugung, dass Gottes Wort, dort, wo es hinkommt, wirkt. Mit dem gespendeten Geld kaufen sie die Bibeln. Alles andere, was ihr Dienst kostet, tragen sie selbst.  
   

Mission am Nil ist öfter in unseren Gottesdiensten zu Gast und deshalb der Gemeinde bekannt. MN arbeitet in Ländern am Nil im Gesundheitswesen, unterhält Schulen, hat Behindertenwerkstätten und baut ländliche Dorfprojekte gegen Armut auf. Der christliche Glaube ist die Grundlage der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

www.mn-international.org

   

 

 
Die Schüler- und etwas später auch Schülerinnenheime sind seit Jahrzehnten ein Projekt der Baslermission und wurde in früheren Zeiten von der Tenniker Sonntagsschule und den Kindern des Jugendgottesdienstes unterstützt. Heute kommt der jährliche Patenschaftsbetrag von Fr. 600.- aus der allgemeinen Kollektenkasse. Schüler und Schülerinnen, die abgelegen wohnen, hätten ohne diese Heime keine Möglichkeit, eine Sekundarschule oder gar eine Mittelschule zu besuchen.
   

 

Der Verein WELLE mit Sitz im Kt. Zürich setzt sich für Demokratie und Menschenrechte im Iran ein. Aufklärung über Menschenrechtsverletzungen (Unterdrückung, Verfolgung, Hinrichtungen) soll den Opfern helfen und den internationale Druck auf das iranische Regime verstärken. Die Mitglieder – zum Teil selber Opfer – arbeiten ehrenamtlich. Seit 2006, nach der Begegnung mit zwei Mitarbeiterinnen des Vereins, unterstützen wir ihr Anliegen jährlich mit einer Spende. Aktuell kämpft WELLE für die iranischen Flüchtlinge im Lager Ashraf im Irak. 
   

 
Die Waldenserkirche lebte schon vor der Reformation mit dem Gedankengut, das uns die Reformation brachte. Es gibt sie vor allem in Italien und ist dort mit der Methodistischen Kirche verbunden. Hilfe für Bedürftige ist für sie Programm; sie ist aber angewiesen auf Freunde, die ihr Anliegen teilen und mit unterstützen. Sie unterhält z.B. in Sizilien Betagtenheime, Schulheime, Kindergärten und hilft neuestens mit, Asylbewerberinnen zu betreuen. Obwohl der Staat die Arbeit der Waldenser schätzt, fliessen dessen Mittel immer spärlicher. Das WALDENSERKOMITEE SCHWEIZ sammelt und begleitet die Spenden.
   

 

Retten- helfen-unterstützen-verbinden im Sinne des Evangeliums von Jesus Christus. MAF- Missionsflugdienst - Mission Aviation Fellowship, ist in ca. 30 Ländern tätig. Der Flugdienst wird von den verschiedensten Organisationen in Anspruch genommen. Mit Kleinflugzeugen fliegt MAF in die abgelegendsten Gebiete.
 
 
Mino's Projekt in Madagaskar mit der Partnerorganisation ibbo oder auch bekannt unter Association BENEDICTION / FITAHIANA Die Theologin initiierte nach der Rückkehr von ihrem Aufenthalt in Bossey 2016 das Projekt «La Bénédiction», um Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 16 bis 22 Jahren zu fordern und zu fördern.
Ziel: Diese jungen Menschen sollen mal auf eigenen Beinen stehen können, wenn sie eine Familie gründen, wenn sie ihr tägliches Brot verdienen und wenn sie in ethischen Fragen einen eigenen Standpunkt beziehen sollen. Mehr dazu hier
Ein Bericht von einem Besucher: Association BENEDICTION Bericht Paul Schnewlin.pdf
 
 
Centro social da Cova e Gala, Portugal Durch dieses Hilfswerk der reformierten Kirche in Portugal werden verschiedene Kreise angesprochen. Alle Angebote sind für alle Menschen offen. Es werden täglich rund 150 Kinder betreut. Neben dem Hort werden Arme aus der Küche verköstigt. oder manche bekommen auch nur Lebensmittel und kochen zu Hause. Alle müssen und wollen einen Betrag bezahlen, auch wenn es nur 50 Cts. sind. So haben sie nicht den Eindruck, nur abhängig zu sein.   Eine Gruppe von Frauen fährt zu Kranken, Alten und Behinderten, um ihnen zu helfen, sie zu pflegen. Es gibt auch noch eine kleine Gärtnerei. Dort wird vor allem Gemüse für die eigene Küche angepflanzt.
Mehr dazu hier